Aus Expertensicht

Aus Expertensicht · 17. April 2019
Mal schnell ein paar Kilo abnehmen, um sich besser zu fühlen - und schon sind wir bei Google auf der Suche nach einer neuen Diät. Und das bedeutet: neue Zwänge, Verbote, Disziplin. Mit einem unbeschwerten Essverhalten hat das nicht mehr viel zu tun. Birgit Engert, Expertin für Somatische Intelligenz, berichtet im Interview, wie sie Frauen dabei hilft, eine Diätspirale zu durchbrechen - und wie sie als Mama selbst zu einem gelassenen Umgang mit dem Thema Ernährung gefunden hat.

Aus Expertensicht · 05. März 2019
Dagmar Pauli ist Chefärztin der Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich und arbeitet täglich mit essgestörten Jugendlichen. Mit Katharina hat sie darüber gesprochen, warum es falsch ist, Lebensmittel zu verteufeln, warum eine natürliche Einstellung zum Essen so wichtig ist und wie Kinder lernen, ihre Emotionen zu regulieren.

Aus Expertensicht · 17. Januar 2019
Thomas Frankenbach ist Ernährungswissenschaftler und Experte für Somatische Intelligenz. Im confidimus-Interview erklärt er, warum uns die "faszinierende Gabe" der Körperintelligenz oftmals verloren geht, warum Brokkoli für manche Kinder gesundheitsschädlich sein kann und wie wir es schaffen, wieder zu unserer natürlichen Urbegabung zurückzufinden: durch Vertrauen in unsere Körpersignale und die Fähigkeit, zu spüren: Was tut mir gut?

Aus Expertensicht · 23. November 2018
Uwe Knop ist Ernährungswissenschaftler und Buchautor. Vor allem sein Buch "Kind, iss' was ...dir schmeckt!" hat uns persönlich sehr geholfen, gelassener mit dem Thema Kinderernährung umzugehen. Im Interview erklärt er uns, warum wir die allermeisten Medienberichte zum Thema "gesunde Ernährung" getrost ignorieren können und warum er die aktuell vorherrschende Ess-Erziehung in Schulen und Kitas für einen gefährlichen Trend hält.

Aus Expertensicht · 01. November 2018
Dorothee Asmus-Timm arbeitet als tiefenpsychologische Psychotherapeutin. Im Interview mit confidimus erklärt sie, warum die Ursache für Essstörungen häufig in der Kindheit liegen, warum emotionales Essen Suchtcharakter hat und wie sie selbst versucht, ihrer Tochter einen bedürfnisorientierten Umgang mit Essen zu vermitteln.